Organisation & Verein

Der Seminarrat

Die Organisation und Planung des Seminars wird durch den Seminarrat durchgeführt. Er besteht aus mindestens fünf Mitglieder:

Dozenten, Lehrer aus den Schulen der Region, ehemalige Seminaristen, ein Vorstandsmitglied des Vereins zur Förderung der Waldorflehrerausbildung Saarland e.V.

Die Mitglieder des Seminarrates übernehmen verantwortlich die Ausarbeitung des Programms für den Ausbildungskurs, führen die Aufnahmegespräche, nehmen Kontakt zu den Dozenten und den Schulen auf und verfolgen bis zu den Abschlusskolloquien bei den jeweiligen Semesterabschlüsse die Entwicklung der Studenten. Bei Bedarf nehmen die Seminarratsmitglieder an den Kolloquien der Studenten teil und nehmen die Anliegen der Studenten wahr. Sie stehen diesen jederzeit helfend zur Seite.

Das Seminar ist eine selbst verwaltete Einrichtung, alle beteiligten Persönlichkeiten leisten ihren Beitrag berufsbegleitend, es gibt nur eine hauptamtliche Tätigkeit(Verwaltung und Finanzen), die vom Trägerverein finanziert wird. So ist das Seminar notwendigerweise auf die Mitarbeit der Seminaristen angewiesen.

Die Anbindungen des Seminars

Das Seminar steht in Zusammenhang mit:

Dem Verein zur Förderung der Waldorflehrerausbildung Saarland e.V.

dessen Mitglieder sich im Wesentlichen aus der Schulen der Region zusammensetzen. Dieser Verein ist der Träger des Berufsbegleitenden Seminars für Waldorfpädagogik Saar. Er bildet die rechtliche Grundlage und stellt die Finanzierung des Seminars sicher. Jeder kann Mitglied des Vereins werden, der ihn verantwortlich und unterstützend mittragen möchte.

Dem Bund der Freien Waldorfschulen e.V.

Das Seminar steht in Verbindung mit dem Bund der Freien Waldorfschulen in Stuttgart (FWS). Alle Vertreter der Berufsbegleitenden Seminare in Deutschland treffen sich regelmäßig, um Inhalte und Bedingungen der Ausbildung abzusprechen.

Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität, Mannheim

Absprachen mit dem Institut für Waldorfpädagogik in Mannheim ermöglichen eine zusätzliche Fachlehrerausbildung, welche auf die Ausbildung zum Klassenlehrer aufbaut, dieselbe aber nicht ersetzt oder als deren Variante anzusehen ist.